Hier finden Sie unser gesamtes Leistungsspektrum

Platelet Rich Plasma Therapie

Platelet Rich Plasma (Plättchen reiches Plasma), PRP Therapie

Indikationen:

  • Arthrose aller Gelenke der Extremitäten

  • Arthrose der Wirbelsäulengelenke

  • Muskelfaserriss

  • Epikondylopathie (Tennis-/und Golferellenbogen)

  • Chronische Sehnenscheidenentzündungen

Das Kürzel PRP bezeichnet Blutplasma, also den flüssigen Teil des Blutes, das mit Blutplättchen angereichert ist.

Wir nehmen dazu der Patientin oder dem Patienten Blut ab, das in der Zentrifuge in seine flüssigen Bestandteile zerlegt wird und sich somit in diesem Prozess mit Blutplättchen anreichert.

Zusätzlich gewinnen wird durch diesen Vorgang zahlreiche Wachstumsfaktoren, Vitamine, Immunzellen und viele andere Bestandteile, die der Knorpel benötigt und zu seinem Schutz beiträgt.

Durch die Kombination dieses wertvollen Plasmas mit Hyaluron kommt es zu einem maximalen Effekt, der durch die Injektion dieses Flüssigkeitscocktails in das betroffene Gelenk erreicht werden kann.

Wirkung bei der PRP Arthrose Therapie:

Das aus Eigenblut gewonnene PRP soll helfen, Gelenkschmerzen zu lindern und den weiteren Gelenkverschleißprozess zu verlangsamen.

Am besten scheint diese innovative Bio-Spritze in frühen, aber auch in fortgeschrittenen Arthrosestadien zu wirken.

Diese Therapie empfiehlt sich als konservative Behandlungsmethode, wenn knorpelaufbauende Präparate keinen Effekt mehr zeigen oder wenn sich die Patientin oder der Patient kein Cortison in das geschädigte Gelenk spritzen lassen möchte oder darf.

Da es sich um körpereigene Stoffe handelt, bestehen keine Nebenwirkungen wie Allergien oder Überdosierungen.

Mittlerweile werden die Spritzen sogar im Leistungssport, aber auch von Rheumatologen angewendet.
 

Die Kosten der Therapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht getragen.

Die privaten Versicherungen und die Beihilfe übernehmen in der Regel die Behandlung.

 


© 2012 Orthopädie Knepel Schäfer | made by ideenwerft